Hackgut

Hackgut- bzw. Hackschnitzelanlagen

Jedes Jahr wächst in unseren heimischen Wäldern ein Drittel mehr Holz nach als wir verbrauchen. Deshalb zählt Hackgut auch zu den krisensicheren Brennstoffen.

Für die Hackgutproduktion wird vorallem sturmgeschädigtes Holz, sowie Ast- und Strauchwerk, aber auch Schwarten und Zimmerei-Abfälle verwendet.

Deshalb muss auch kein Baum extra gefällt werden!

Bei der Aufbereitung des Hackgutes hat sich mit modernen Hackmaschinen die Automatisierung voll durchgesetzt.

FRÖLING Hackgut- und Pelletsfeuerung TurbomaticDie Vorteile einer FRÖLING Hackgut- und Pelletsfeuerung Turbomatic

  • Vollautomatische Zubringung, Zündung, Reinigung und Entaschung
  • Robust, sicher und langlebig
  • Automatische Anpassung an verschiedene Holzbrennstoffe
  • Durchdachter und zuverlässiger Brennstofftransport
  • Sparsam im Brennstoffverbrauch
  • Modulares Regelungskonzept ermöglicht problemlose Kombination mit anderen Systemen
  • Hoher Wirkungsgrad
  • Servicefreundliche Konstruktion
  • Stückholznotbetrieb möglich
  • Steckerfertige Verdrahtung erspart Kosten für den Elektriker

 Mehr dazu finden Sie auf den Seiten von Froeling

Beratung Christoph Reitmayer zur Sanierung und Förderung
http://www.clever-heizen.de/
Lesen Sie weitere interessante News bei energy-mag
Alle Themen