Regenwassernutzung

RegenwassernutzungDie Nutzung von Regenwasser zur Einsparung von Trinkwasser hat als Ergänzung zu moderner wassersparender Sanitärtechnik erheblich an Bedeutung gewonnen. Dies gilt nicht nur für private und öffentliche Gebäude, sondern auch für zahlreiche gewerbliche Bereiche.

Die Regenwassernutzung leistet einen wichtigen Beitrag zur Regenwasserbewirtschaftung in Siedlungsgebieten. Durch Speicherung und Nutzung von Regenwasser werden die Wasserabflüsse aus Siedlungsgebieten reduziert und zeitlich verzögert.

Täglich wird eine riesige Menge Grundwasser gefördert und von Haushalten, kommunalen Einrichtungen sowie Gewerbe und Industrie genutzt. Anschließend wird es nach Gebrauch über die Kanalisation und Kläranlage abgeleitet.

Durch immer flächenintensivere Bebauung und dadurch die Versiegelung der Flächen wird der Natur die Möglichkeit genommen, über den Niederschlag Grundwasser in der Menge nachzuführen, wie es auf der anderen Seite zur Wasserversorgung gefördert wird. So kann es regional zu drastischen Absenkungen des Grundwasserspiegels kommen. Andererseits führt die Regenwasserkanalisation bei Stark- oder langanhaltenden Regenereignisse zu Hochwasser an den Flüssen.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie bei der Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. unter http://www.fbr.de

Beratung Christoph Reitmayer zur Sanierung und Förderung
http://www.clever-heizen.de/
Lesen Sie weitere interessante News bei energy-mag
Alle Themen